Kantoren & Organisten

Helmut Schröder

Zur Per­son:

  • Stu­di­um Kla­vier und Orgel in Det­mold und Köln und den Abschlüs­sen Staats­ex­ami­na, Rei­fe­prü­fun­gen und Kon­zert­ex­amen.
  • Rege Kon­zert­tä­tig­keit schon als Stu­dent, inter­na­tio­nal und auch schwer­punkt­mä­ßig in sei­ner Hei­mat­stadt Bonn.
  • Etli­che Schall­plat­ten- und CD- Pro­duk­tio­nen, Auf­nah­men für WDR, SFB, Deutsch­land­funk, SWF und SF.
  • Preis der deut­schen Schall­plat­ten­kri­tik für die Auf­nah­me roman­ti­scher Wer­ke.
  • Päd­ago­gi­sche Tätig­keit an ver­schie­de­nen Musik­schu­len und im Hoch­schul­be­reich.
  • Pia­nis­ti­sche Tätig­keit im Bereich von Kam­mer­mu­sik und Lied­be­glei­tung
  • 1986 bis 2016 Lei­tung der städ­ti­schen Max- Reger- Musik­schu­le der Stadt Hagen

Dr. Boehres

Zur Per­son:

  • Seit 1991 Lei­ter des Hage­ner Mozart­kon­zert­cho­res u.a. mit Auf­füh­run­gen der Mat­hä­us­pas­si­on und des Magni­fi­cats v J.S. Bach, dem Mes­si­as und dem Det­tin­ger Te Deum v G.Fr. Hän­del, dem Glo­ria von Vival­di u Pou­lenc, der gro­ßen Mes­se c‑moll, der Mis­sa solem­nis und der vespe­rae solen­nes de con­fes­so­re sowie dem Requi­em von W.A. Mozart, der gro­ßen f‑moll Mes­se und dem Te Deum von Anton Bruck­ner, der 2. Sym­pho­nie Lob­ge­sang und Psal­men­ver­to­nun­gen von F. Men­dels­sohn Bar­thol­dy, das deut­sche Requi­em von J. Brahms, Magni­fi­cat und Requi­em von J. Rut­ter, Mass for peace und Te Deum von Karl Jenkins. Fer­ner Grün­dung und Lei­tung des Vokal­ensem­ble
  • Kam­mer­ton HA mit a capel­la Musik vom Barock bis zur Neu­zeit
  • Kla­vier­un­ter­richt ab dem 5. Lebens­jahr bei Prof. Fritz Emonts
  • 1978 C‑Prüfung
  • Jugend Musi­ziert 1. Preis Fach Orgel
  • Uni­ver­si­tät Pader­born neben dem phi­lo­so­phisch-theo­lo­gi­schen Stu­di­um meh­re­re Semes­ter Stu­di­um der Musik SekII
  • Orgel­un­ter­richt bei Dom­or­ga­nist Hel­mut Peters, Diri­gat Prof Köt­ters, danach pri­vat wei­ter wäh­rend des wei­te­ren Theo­lo­gie- und Medi­zin­stu­di­ums in Mün­chen
  • Abschlüs­se als Diplom­theo­lo­ge und Staats­ex­amen Medi­zin
  • Pro­mo­ti­on zum doc­tor medi­ci­nae