St. Marien Gruppen & Verbände

Bibel-Teilen – eine wertvolle Tradition

Was bedeu­tet die Bibel per­sön­lich für mich? Wel­chen Zugang fin­de ich? Um das her­aus­zu­fin­den, hat sich das Bibel-Lesen oder Bibel-Tei­len einen wich­ti­gen Stel­len­wert errun­gen. Schon lan­ge ist die­se Art, gemein­sam mit ande­ren die Bibel zu ent­de­cken und zu ver­ste­hen, eine wert­vol­le Tra­di­ti­on. Meist glie­dert sich der Ablauf des Bibel-Tei­lens in 7 Schrit­te — je nach Grup­pe und The­ma.

Gemeinsam Bibel-Teilen – probieren Sie es mit uns aus!

Wir möch­ten Sie ein­la­den und ermu­ti­gen, das gemein­sa­me Bibel-Tei­len ken­nen­zu­ler­nen. Die­se Akti­on fin­det im Rah­men unse­rer City-Pas­to­ral statt. Den­ken Sie mal dar­über nach, etwas Neu­es in Ihr Leben auf­zu­neh­men, es zu berei­chern und aus einem ande­ren Blick­win­kel zu betrach­ten. Eine Chan­ce, die sich Ihnen per­sön­lich bie­tet!

Wöchentliches Bibel-Teilen im Pfarrraum

Zum Aus­klang der Woche tref­fen wir uns jeden Frei­tag, um uns durch das Bibel-Tei­len auf die Schrift­tex­te des fol­gen­den Sonn­tags oder Hoch­fes­tes vor­zu­be­rei­ten. Sie sind herz­lich will­kom­men!

Treff­punkt: frei­tags von 15.45 bis 16.45 Uhr im Pfarr­raum

Unsere 7 Schritte des Bibel-Teilens

1. Ein­la­den
Wir las­sen uns in die Gegen­wart Got­tes ver­set­zen. Wir wer­den uns bewusst, dass der Herr in unse­rer Mit­te ist. Wir beten.

2. Lesen
Wir schla­gen die Hei­li­ge Schrift auf und lesen lang­sam und laut die Ver­se vor. (Kei­ner wird zum Vor­le­sen gezwun­gen.)

3. Ver­wei­len
Wir suchen Wor­te oder kur­ze Sät­ze aus dem Text her­aus und spre­chen sie betrach­tend aus. Wer han­delt? War­um? Wo? Wie?

4. Schwei­gen
Wir las­sen in Minu­ten der Stil­le Gott zu uns spre­chen. Wir las­sen uns in Gedan­ken an den Ort des Gesche­hens ver­set­zen. Wir sind in unse­ren Gedan­ken selbst an die­sem Ort dabei.

5. Aus­tau­schen
Wir tau­schen uns dar­über aus, was uns im Her­zen berührt hat. Wel­ches Wort hat mich per­sön­lich ange­spro­chen? Wie hat es mich getrof­fen?

6. Han­deln
Wir laden alle ein, die Inter­es­se am Bibel­tei­len haben. Wie kann ich das Erfah­re­ne in mei­nem All­tag umset­zen? Wel­che neue Auf­ga­be stellt sich mir als gläu­bi­ger Christ? Wo ist mein Glau­be trös­tend, befrei­end? Wo gibt er mir die Freu­de, die mir die­se Welt nicht geben kann?

7. Beten
Wir dan­ken, loben und bit­ten den drei­fal­ti­gen Gott um sei­ne Gna­de und sein Erbar­men. Wir brau­chen die Kraft Got­tes im All­tag!

Kontakt

E‑Mail: bibelteilen.marien@hagen-mitte-west.de

Jür­gen Schmitt-Aßmann
Kran­ken­haus­pfar­rer
All­ge­mei­nes Kran­ken­haus Hagen
Tel.: 02331 2041185

Seniorenkreis und Frauengemeinschaft – ein wunderbarer Zusammenhalt

Wir sind aktiv, wir genie­ßen das Leben und freu­en uns, gemein­sam unse­re Zeit zu ver­brin­gen. Dar­um möch­ten wir Sie zu allen geplan­ten Aktio­nen herz­lich ein­la­den, denn zusam­men macht alles mehr Sinn und natür­lich Spaß! 

Unser Programm für das Jahr 2019

Fr. 1.3. Welt­ge­bets­tag der Frau­en
15.00 Uhr in einer evan­ge­li­schen Kir­che (wird noch bekannt­ge­ge­ben)

Do. 14.3. Kreuz­weg­an­dacht
14.30 Uhr anschlie­ßend Kaf­fee­trin­ken im Pfarr­raum

Do. 28.3. Got­tes­dienst für Unbe­dach­te
17.00 Uhr in der ev. Johan­nis­kir­che am Markt

Do. 16.5. Mai­an­dacht
14.30 Uhr anschlie­ßend Kaf­fee­trin­ken im Pfarr­raum

Do. 10.10. Rosen­kranz­ge­bet in der Anbe­tungs­ka­pel­le
14.30 Uhr anschlie­ßend Kaf­fee­trin­ken im Pfarr­raum

Do. 17.10. Got­tes­dienst für Unbe­dach­te
17.00 Uhr in der Mari­en­kir­che

Mi. 11.12. Advent­s­an­dacht in der Mari­en­kir­che
14.00 Uhr anschlie­ßend Advents­fei­er im Pfarr­raum

Wiederkehrende Termine

Die Hl. Mes­se fei­ern wir jeden Mitt­woch um 9.00 in der Mari­en­kir­che.

An jedem ers­ten Mitt­woch im Monat laden wir alle Frau­en im Anschluss an die 9.00-Uhr-Messfeier herz­lich zum Früh­stück in den Pfarr­raum ein.

Don­ners­tags­kreis
trifft sich jeden Don­ners­tag um 14.30 Uhr im Pfarr­raum (nicht an Geist­li­chen Don­ners­ta­gen).

Alten­werk
trifft sich alle 14 Tage mitt­wochs um 14.30 Uhr im Pfarr­raum zu Spiel, Spaß, Kaf­fee und Kuchen.

Die genau­en Ter­mi­ne fin­den Sie in den Nach­rich­ten des Pas­to­ra­len Raums Hagen-Mit­te-West.

Rose­ma­rie Klein
Tel.: 02331 16671

Messdiener und Lektoren – starke Ehrenämter

Die Kin­der, Jugend­li­chen und Erwach­se­nen unter­stüt­zen unse­rer Gemein­de mit ihrem Ehren­amt in erheb­li­chem Maße. Als Mess­die­ne­rin und Mess­die­ner, Lek­to­rin und Lek­tor tra­gen sie Mit­ver­ant­wor­tung, dass die Mess­fei­ern rei­bungs­los statt­fin­den kön­nen.

Was man über den Ministrantendienst wissen sollte

Um fle­xi­bel und offen reagie­ren zu kön­nen, ver­zich­ten wir auf einen fes­ten Plan für den Minis­tran­ten­dienst. Jeder Mess­die­ner, der den Got­tes­dienst besucht, ist ein­ge­la­den direkt am Altar teil­zu­neh­men. Wer neu ins Team dazu kom­men möch­te, muss ledig­lich das Sakra­ment der Erst­kom­mu­ni­on emp­fan­gen haben und eine kur­ze Anlern-Infor­ma­ti­on absol­vie­ren. Wer Inter­es­se hat, spricht mit Pfar­rer Dr. Bathen oder Küs­ter Anton Neu­ge­bau­er.

Der Lektorendienst für jeden ab 16 Jahren

Wer bereits 16 Jah­re alt ist, darf als Lek­to­rin oder Lek­tor in unse­ren Mess­fei­ern auf­tre­ten. Als „Sprach­rohr“ ist es wich­tig, kei­ne Angst vor dem Mikro­fon zu haben. Des­halb bie­tet Pfar­rer Dr. Bathen ger­ne an, das Spre­chen indi­vi­du­ell zu üben.

Kontakt

E‑Mail: liturgischedienste.marien@hagen-mitte-west.de

Dr. Norbert Bathen
Dr. Nor­bert Bathen
Pfar­rer & Lei­ter des Pas­to­ra­len Rau­mes
Mari­en­gas­se 7, 58095 Hagen
Tel.: 02331 22600
Anton Neugebauer
Anton Neu­ge­bau­er
Küs­ter
Mari­en­gas­se, 58095 Hagen
Tel.: 02331 22600