St. Petrus Canisius Gruppen & Verbände

Alte Kunst – der Handarbeitskreis St. Petrus Canisius lädt ein!

Altes Wis­sen und gro­ße Kunst lässt aus Wol­le und Garn viel ent­ste­hen, was im Win­ter warm­hält und schön aus­sieht. Wer die­se alte Kunst ler­nen möch­te oder sein Wis­sen ein­brin­gen kann, ist herz­lich will­kom­men, um mit uns gemein­sam zu stri­cken, zu häkeln, zu nähen oder zu sti­cken. Die­ses „Hand­werk“ ist für Frau­en und auch für Män­ner eine gro­ße Berei­che­rung. Jeden Mon­tag um 15.00 Uhr tref­fen wir uns, um aller­lei schö­ne Din­ge her­zu­stel­len. Wir freu­en uns, wenn noch mehr Inter­es­sier­te unse­re Grup­pe mit ihrem Kön­nen berei­chern.

Schönes für den guten Zweck

Alles, was wir in Hand­ar­beit her­stel­len, ver­kau­fen wir am Advents­markt im Haus Wohl­be­ha­gen. Den Erlös spen­den wir für wohl­tä­ti­ge Zwe­cke. Ihre Ansprech­part­ne­rin für den Hand­ar­beits­kreis ist Frau Hil­de­gard Eilers. Ihre Rück­fra­gen wer­den über das Pfarr­bü­ro wei­ter­ge­lei­tet.

Caritas in Petrus Canisius — wirkungsvolle Hilfe

Cari­tas bedeu­tet Nächs­ten­lie­be und die leben wir mit gan­zem Her­zen. Kon­kre­te Hil­fe ist uns ein Anlie­gen, die beson­ders im Umfeld unse­rer Gemein­de wirk­sam wer­den soll. Dazu gehört die ide­el­le und auch finan­zi­el­le Unter­stüt­zung. So besu­chen wir regel­mä­ßig Men­schen aus unse­rer Gemein­de, die Hil­fe benö­ti­gen, beson­ders die Kran­ken. Aber auch zu fei­er­li­chen Anläs­sen möch­ten wir Män­nern und Frau­en zu ihrem 70., 75., 80. und jedem wei­te­ren Geburts­tag herz­lich gra­tu­lie­ren. Unser Kin­der­gar­ten bekommt regel­mä­ßig einen Zuschuss zur jähr­li­chen Abschluss­fahrt, da es lei­der vie­le Fami­li­en gibt, die sich die­se Fahrt nicht leis­ten kön­nen. Auch die Grund­schu­le unter­stüt­zen wir mit Geld, damit Kin­der eine war­me Mahl­zeit bekom­men. Außer­dem besu­chen wir gezielt eini­ge Fami­li­en, die zum Bei­spiel fri­sches Obst von uns erhal­ten.

Unterstützen Sie die Caritas – ein guter Gedanke

Jeden drit­ten Don­ners­tag im Monat um 10 Uhr tref­fen wir uns zur Kon­fe­renz, um die viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben der Cari­tas in unse­rer Gemein­de zu bespre­chen. Wenn Sie uns mit hel­fen­den Hän­den unter­stüt­zen möch­ten, freu­en wir uns sehr über Ihr Enga­ge­ment. Den­ken Sie doch mal dar­über nach! Ihre Ansprech­part­ne­rin ist Han­ne­lo­re Mül­ler. Ihre Rück­fra­gen kön­nen Sie ger­ne über das Pfarr­bü­ro stel­len.

KAB-Ortsgruppe Hagen-Eckesey – Zusammenhalt und Gemeinschaft

Schon seit über 120 Jah­ren besteht die Katho­li­sche Arbeit­neh­mer Bewe­gung, kurz KAB, der Orts­grup­pe Hagen-Eck­e­sey. Der Zusam­men­halt und die Gemein­schaft sind für uns sehr wich­tig und berei­chern unser Leben. Unse­re klei­ne Grup­pe aus sie­ben Mit­glie­dern trifft sich jeden ers­ten Sonn­tag im Monat im Gemein­de­haus St. Petrus Cani­si­us. Wir tau­schen Gedan­ken aus und ver­brin­gen gemein­sam eini­ge schö­ne Stun­den in gemüt­li­cher Run­de.

Ehrenamtliches Engagement und gemeinsame Ausflüge

Die Mischung aus ehren­amt­li­chen Auf­ga­ben und gemein­sa­men Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, prägt unse­re KAB-Grup­pe. Zwei­mal im Jahr enga­gie­ren wir uns bei der Alt­klei­der­sam­mel­ak­ti­on, die im März und Sep­tem­ber statt­fin­det, um für die Ärms­ten unter uns, Hil­fe und Unter­stüt­zung zu leis­ten. Ein­mal im Jahr bre­chen wir zu einer ein­wö­chi­gen Aus­flugs­fahrt auf, die uns enger zusam­men­schweißt und gemein­sa­me Erin­ne­run­gen beschwert. Die letz­te Fahrt führ­te uns an die wun­der­schö­ne Mosel, mit tol­ler Umge­bung.

Neue Gesichter in der KAB Hagen-Eckesey

Unse­re klei­ne Run­de freut sich immer über neue Gesich­ter. Wer­den Sie Teil unse­rer Grup­pe und erle­ben Sie, wie wun­der­bar sich der gemein­sa­me Aus­tausch und der star­ke Zusam­men­halt anfüh­len. Ihre Ansprech­part­ner hei­ßen Wer­ner Preis und Frank Schnei­der. Ihre Rück­fra­gen kön­nen über das Pfarr­bü­ro gestellt wer­den. Wir sehen uns viel­leicht schon bald in der KAB!

Kolpingsfamilie Eckesey – aktiver Einsatz für junge Menschen und Familien

Die Kol­pings­fa­mi­lie Eck­e­sey wur­de 1961 gegrün­det. Zur­zeit besteht sie aus 20 Mit­glie­dern, davon sind 5 Frau­en und 15 Män­ner. Die Kol­ping-Mit­glie­der set­zen sich tra­di­tio­nell für jun­ge Men­schen und Fami­li­en ein und arbei­ten dar­an, dass wir als „Eine Welt“ zusam­men­wach­sen. Wer­det doch auch zum wich­ti­gen Teil unse­rer Fami­lie und enga­giert euch mit euren Stär­ken!

Spannende Programmwelt – abwechslungsreich und bunt

Jeden Don­ners­tag tref­fen wir uns um 19.00 Uhr in der Kol­ping­stu­be in der Schil­ler­stra­ße 16, wenn nichts ande­res bekannt­ge­ge­ben wird. Zusätz­lich bie­ten wir jeden ers­ten Sonn­tag im Monat um 9.30 Uhr ein gemein­sa­mes und vita­les Früh­stück für die Kol­ping-Mit­glie­der an.

Jeden Don­ners­tag fin­den um 19.00 Uhr abwech­selnd Vor­trä­ge, Lie­der- und Spiel­aben­de statt. Dazu möch­ten wir alle ein­la­den, denn Gäs­te sind zu unse­ren Ver­an­stal­tungs­aben­den immer herz­lich will­kom­men!

Kon­takt:
Vor­sit­zen­der und Ansprech­part­ner: Heri­bert Arnold
Rück­fra­gen wer­den über das Pfarr­bü­ro wei­ter­ge­lei­tet

Unsere ehrenamtliche Lektorengruppe von St. Canisius

Sie set­zen regel­mä­ßig ihre Stim­men für die Gemein­de ein: Unse­re Lek­to­ren­grup­pe von St. Petrus Cani­si­us liest das Wort Got­tes und die Für­bit­ten in den Got­tes­diens­ten. Ihr ehren­amt­li­cher Dienst ist eine gro­ße Hil­fe und Unter­stüt­zung.

Leiht uns eure Stimme – werdet Lektor*in!

Aktu­ell gehö­ren sie­ben Mit­glie­der zu unse­rer Lek­to­ren­grup­pe. Wenn ihr Inter­es­se habt, euch die­sem schö­nen Dienst anzu­schlie­ßen, seid ihr bei uns herz­lich will­kom­men. Sprecht uns bit­te an, wir infor­mie­ren euch ger­ne!

Kon­takt:
Ansprech­part­ner: Edith Bah­sit­ta und Roland Schei­pers
Rück­fra­gen wer­den über das Pfarr­bü­ro wei­ter­ge­lei­tet

Ü‑55-Gruppe – gemeinsam gut drauf

Schon seit 25 Jah­ren besteht unse­re Grup­pe Ü55. Wir sind gut drauf – und dass nicht durch unse­re „Schnaps­zahl“ im Namen. Wir leben unser Leben mit allen Höhen und Tie­fen und tau­schen uns dar­über ger­ne gemein­sam aus.

An jedem zwei­ten Don­ners­tag im Monat um 15.00 Uhr tref­fen wir uns im Gemein­de­saal. 20 bis 30 Frau­en und Män­ner genie­ßen in gemüt­li­cher Atmo­sphä­re zusam­men Kaf­fee und Kuchen, ab und zu wird gegrillt. Außer­dem gibt es ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm, das immer für Freu­de sorgt. Jeder ist in unse­rer gro­ßen Run­de herz­lich will­kom­men. Selbst­ver­ständ­lich dür­fen auch jün­ge­re Gäs­te unter 55 ger­ne teil­neh­men!

Kon­takt:
Ansprech­part­ner sind Hil­de­gard Eilers und Wer­ner Preis
Rück­fra­gen wer­den über das Pfarr­bü­ro wei­ter­ge­lei­tet